kopfbild links
kopfbild rechts
Abteilung Geschichte  | 

Forschung

Forschungsthemen

Projekte

Werbung in der Frühen Neuzeit (Habilitationsprojekt)

SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“, Teilprojekt B1 „Ordnung in der Vielfalt: Vergleichspraktiken in interkultureller Rechtsprechung (17.-19. Jhdt.)“ (Projektleitung gemeinsam mit Antje Flüchter)

Religiöse Polemik und Vergleichen zwischen Spätmittelalter und Konfessionalisierung (gemeinsam mit Sita Steckel, WWU Münster)

DFG-Netzwerk „Das Versprechen der Märkte. Neue Perspektiven auf die Wirtschaftskulturgeschichte der Frühen Neuzeit“

Aktuelle Vorträge

„Unvergleichbar gut. Werbung und Praktiken des Bewertens in der Frühen Neuzeit“. Kolloquium zur Geschichte der Frühen Neuzeit, Universität Göttingen, 03.07.2018.

„Friede auf Erden? Grenzen des Völkerrechts und Perspektiven einer Globalgeschichte der Vormoderne“. Tagung „Friede. Von der Antike bis heute.“, WWU Münster, 22.-25.05.2018.

„Practices of Advertising in Early Modern Europe“. Research seminar, German Historical Institute, London, 30.01.2018.

„From Marketing to Markets: Early Modern Practices of Advertising. First Conceptual Remarks and Explorations“. Residential Seminar, Institute of Advanced Studies, University College London, 16.01.2018.

Kürzlich

„Grenzarbeiten am ökonomischen Feld: Werbung in der Frühen Neuzeit", Akademie der Wissenschaften und der Künste NRW, Klasse für Geisteswissenschaften, 583. Sitzung, Düsseldorf, 06.12.2017.

Workshop „Recht, Ordnung, Diversität: Konzepte und Fallstudien": Auftaktveranstaltung des Teilprojekts B1, SFB 1288. Organisation und Einführung gemeinsam mit Antje Flüchter, Anna Dönecke und Andreas Becker, Bielefeld, 28. - 30.09.2017.

„Ordnung der Vielfalt: Vergleichspraktiken in interkultureller Rechtsprechung (17. - 19. Jhdt.)" (Projektvorstellung gemeinsam mit Antje Flüchter und Andreas Becker), 5. Kolloquium für Kriminalität und Strafjustiz in der Neuzeit. Schwerpunktthema: Kulturelle und ethnische Diversität in der Geschichte von Kriminalität und Strafjustiz, Gauting, 14. - 16.09.2017.

„Wie die Heiden – wie die Papisten. Religiöse Polemik und Vergleiche vom Spätmittelalter bis zur Konfessionalisierung“ (Doppelvortrag gemeinsam mit Sita Steckel). Jahrestagung des Vereins für Reformationsgeschichte und der Society for Reformation Research „Jews, Christians, and Muslims in the Reformation Era“, Nürnberg, 19.-21.07.2017.

„Matters of Negotiation: Flags in Afro-European Relations (18th-19th Century Dahomey). / Matières de négociation: Les drapeaux dans les relations afro-européennes (Dahomey, XVIIIe-XIXe s.)“. Tagung „Négocier dans les quatre parties du monde“, 21.-23.06.2017, Université Paris-Diderot

„Negotiating Comparisons: Concepts of Statehood and Treaty-Making in Afro-European Diplomacy (17th-18th c.)“. Workshop „Cross-Cultural Diplomacy Compared: Afro-Eurasian Perspectives (16th-18th Centuries)“, University of Warwick (UK), 01.02.2017.

„Verflechtung als Argument und Effekt. Handel, Recht und Gewalt im Achtzigjährigen Krieg“. Workshop „Der Krieg als Motor der Verflechtung? Globale Konflikte der Frühen Neuzeit“, Georg-August-Universität Göttingen, 3.-4.11.2016.

„Das Herz der Dinge? Werbung als Praxis materieller Kultur der Frühen Neuzeit“. Gründungstreffen des Arbeitskreises „Materielle Kultur und Konsum in der Vormoderne“, Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, 5.-7.10.2016.